Schlecht gelaufen? Pleiten, Pech und Pannen im Kooperationsvertrag

75,00 

Freitag, der 13.09.2024

Artikelnummer: lps010 Kategorie:

Beschreibung

Schlecht gelaufen? Pleiten, Pech und Pannen im Kooperationsvertrag

Ärztliche und zahnärztliche Kooperationen sind attraktiv und bieten zahlreiche Vorteile. Häufigste Kooperationsformen sind Berufsausübungsgemeinschaften (BAGs) und Praxisgemeinschaften (PGs). In jeder Konstellation sind die Partner mittels Gesellschaftsvertrag verbunden.

Nicht immer läuft es dabei aber glatt. So lange in der Praxis Friede und Einigkeit herrschen, fallen Schwächen oder Fehler im Vertrag häufig nicht auf. Anders aber, wenn das Einvernehmen schwindet – nicht selten auch aufgrund defizitärer Verträge, die als Konfliktlösungstool versagen.

Der Vortrag thematisiert die häufigsten Fehler und Probleme bei der Gestaltung und im „Leben“ von BAG oder PG-Verträgen: Seien es unklare oder widersprüchliche Vertragsklauseln, übersehener und nicht diskutierter Regelungsbedarf, nicht-angepasste Vertragsmuster oder rein juristische Schwächen, wie die unzureichende Berücksichtigung von Berufs-, Vertragsarzt oder gar Steuerrecht.

Themen, die gesondert vertieft werden, sind die von den Gesellschaftern zu leistende Beiträge und deren Anpassung, Entscheidungsfindung, Gewinnverteilungs- sowie Ausscheidens- und Trennungsregelungen. Dies stets unter Berücksichtigung der praktischen Erfahrung: Worüber kommt es zwischen Ärztinnen und Ärzten besonders gerne zum Streit und welche Lehren lassen sich daraus ziehen.

 

Referent: Wolf C. Bartha
Wann: Freitag, 13.09.2024

Zusammenfassung
Veranstaltung
Schlecht gelaufen? Pleiten, Pech und Pannen im Kooperationsvertrag
Standort
Online-Videokonferenz,
Anfang
13. September 2024
Ende
13. September 2024
Preis